p_98m3 1b-1

Bekanntgabe der Ergebnisse des VIII. Jahres

21 November 2022

Am Samstag, dem 19. November 2022, wurden im Kulturzentrum Vimperk die Preise des Festivals Šumava Litera verliehen. In diesem Jahr hat das Festival eine neue Preisstruktur eingeführt, bei der die Fachjurys aus drei zuvor bekannten Finalisten einen Gewinner auswählen.

Vor der Preisverleihung ehrte das Festival Emil Kintzel, einen Böhmerwald-Patrioten, Förderer und unermüdlichen Wiederbeleber der verlorenen Erinnerung an den Böhmerwald.

In diesem Jahr wurde zum ersten Mal ein neuer internationaler Šumava Litera Preis für einen bedeutenden Beitrag zur tschechisch-deutsch-österreichischen Zusammenarbeit verliehen. Die internationale Jury bestand aus Peter Becher, Katharina Eisch-Angus, Gerhard Hopp, Renata Jachs, Tomáš Kafka, Petr Koura und David Stecher.

Der Šumava-Litera-Preis:

Alena Ježková – „Ruce houslisty
Die fesselnde Geschichte einer tschechisch-deutsch-jüdischen Familie vor dem Hintergrund der Geschichte des 20. Jahrhunderts.
Andere Finalisten:
Václava Jandečková – Fingierte Grenze - Aktion "KÁMEN"
Stanislav Schneedorf – Geschichten von den Böhmerwaldkreuzen aus verschwundenen Siedlungen an der tschechisch-bayerischen Grenze

Johann-Steinbrener-Preise:

Belletristik und Poesie
Petra Klabouchová – „Prameny Vltavy – odkud vyvěrá zlo?
ein Kriminalroman über ein katastrophales Konzentrationslager an der Grenze des Landes, von dem nicht einmal eine Gedenktafel übrig geblieben ist.
Andere Finalisten: 
Michaela Klevisová – Prokletý kraj
Robert Steun – Šumava mezi dvěma národy

Beliebte pädagogische Veröffentlichungen
Luděk Němec – „České Žleby - Böhmisch Röhren
eine heimatkundliche Publikation über die Geschichte des Grenzdorfes unterhalb des Radvanovice-Kamms
Andere Finalisten: 
Michaela Vlčková – Duchovní krajina Novohradských hor
Josef Šupler – Z novohradské farní vsi Rychnov…

Künstlerische Veröffentlichungen
Petr Hudičák, Zdena Mrázková, Jindřich Špinar – „Boleticko – krajina zapomenuté Šumavy
Ein umfassender erzählerischer Titel über das Schicksal einst blühender Dörfer, die nach der Umwandlung des Gebiets in eine Militärkonzession fast spurlos verschwanden.
Andere Finalisten:
Jan Dvořák – Národní park Šumava – 30 let
Jan Blažek, Marek Toman – Odsunuté děti

Die beste deutschsprachige Publikation zum Böhmerwald
Stefan Rammer a Karl-Heinz Reimeier – „Meine Künstler – Unsere Künstler
die 75 Porträts von Künstlern aus der Region Niederbayern.
Andere Finalisten:
Václava Jandečková – Fingierte Grenze - Aktion "KÁMEN"
Hans Aschenbrenner – Heimat im Bayerischen Wald und Böhmerwald

Andere vergebene Preise:

Ruhmeshalle: Josef KroutvorEssayist, Kunsthistoriker, Dichter und Romancier

Böhmerwald-Echo ))): Jana van Luxemburg – „Dobrodružné výlety s dětmi po Šumavě
Das Siegerbuch erhielt 160 Stimmen. Es wurden ingesamt 799 gültige Stimmen abgegeben.

Preis Böhmerwald virtuell: Die Jury beschloss, in dieser Kategorie keinen Preis zu vergeben.

Der Autor der Glaspreise ist Jaroslav Zedník, ein Glasmacher aus Vimperk.

Der Abend wurde von Josef Kudrna moderiert und Martina's Boys spielten zum Vergnügen.

Das Festival Šumava Litera findet seit 2015 statt. Veranstalter des Festivals sind das städtische Kulturzentrum Vimperk und die Vereine Šumava Litera und Knihy über Grenze, Hauptpartner des Festivals sind neben der Stadt Vimperk und der Region Südböhmen auch der bayerische Karl Klostermann Verein und die Monatszeitschrift Der Böhmerwald. Seit diesem Jahr gibt es auch eine bayerische Sommerversion des Festivals, die im Sommer 2023 im Rahmen des Bayerischen Landesfestes in Freyung stattfinden wird. Weitere Veranstaltungen, wie z. B. thematische Wanderungen durch den Böhmerwald, finden Sie auf der Website unter der Rubrik Šumava Litera Plus.

Das Festival wird größtenteils von Freiwilligen organisiert. In diesem Jahr steht sie zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des tschechischen Botschafters in Deutschland, Herrn Tomáš Kafka, und des Ersten Stellvertreters des Gouverneurs der Region Südböhmen, Herrn František Talíř.

Die Hauptfestwoche findet jedes Jahr Mitte November in Vimperk und den Partnerstädten und -dörfern statt. In diesem Jahr konnten Sie neben Vimperk auch vorbereitete Programme in Čkyně, Plzeň und Volyn besuchen. Das diesjährige Thema lautete "Geheimnisvolle und verfluchte Orte im Böhmerwald und im Bayerischen Wald", und der Hauptgast war Václava Jandečková, die Autorin des Buches "Die falsche Grenze".

Ziel des Festivals ist es, die Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zu fördern und Bücher mit dem Thema Böhmerwald oder von Autoren aus dem Böhmerwald, die im Vorjahr veröffentlicht wurden, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 65 Bücher wurden für das diesjährige Festival nominiert.

Partner des Festivals sind die Stadtbibliothek Vimperk, das Städtische Museum in Volyn, die Stadtbibliothek Pilsen, die Südböhmische Wissenschaftliche Bibliothek in České Budějovice, die Synagoge in Čkyně, das Hotel Zlatá hvězda, das Kavárna Ve Skále, die Nationalparkverwaltung Böhmerwald und die Zeitschrift Der Böhmerwald.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und Preisträger, und allen, Autoren und Verlegern, gilt unser Respekt. Wir danken allen, die uns geholfen haben, und allen, die die Veranstaltungen besucht haben, und freuen uns auf das IX. jährliche Festival im Jahr 2023.

Im Namen der Organisatoren,
Tomáš Jiřička, Martin Sichinger und Václav Vácha

foto: Tomáš Jiřička

Mein Wald,
mein Leben!

d_ingoty

Der Böhmerwald: Unberührte Natur und der Eiserne Vorhang in Sichtweite

17 November 2022

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sagt Jiří Šesták, Theaterschauspieler, Politiker, einer der führenden Köpfe der Samtenen Revolution in České Budějovice und in jüngster Zeit Autor eines Bu…

d_ingoty

Im Choral Böhmerwald-Echos ))) fehlen die ungültigen Stimmen

16 November 2022

In diesem Jahr gibt es eine Rekordzahl an deutschen Unterstützern, für die wir uns bedanken, aber gleichzeitig gibt es auch eine Rekordzahl an unbestätigten Stimmen.

d_ingoty

Die Preise sind schon bereit

15 November 2022

Zu den Johann-Steinbrener-Preisen, die in Form eines Glasbuches vergeben werden, kommt in diesem Jahr ein neuer Preis hinzu, der den Namen unseres Festivals trägt.

d_ingoty

Das 8. Jahr des Festivals ist im Gange

14 November 2022

Das erste Festivalprogramm fand am 10. November im Polanova-Saal der Stadtbibliothek Pilsen statt, und am Montag, dem 14. November, wurde das Festival offiziell mit einem Programm von Stanislav Schnee…

d_ingoty

Deutsche in einem Land ohne Deutsche

6 November 2022

Vor dem Krieg gab es über drei Millionen Deutsche. Nach dem Krieg sollten sie für immer verschwinden. Aber sie sind nicht alle verschwunden. Wie war das Leben der deutschen Minderheit in einem Land, i…

d_ingoty

Die Vertreibung der Deutschen forderte nach Schätzungen von Historikern bis zu 30.000 Tote

1 November 2022

Die Vertreibung aus der Nachkriegstschechoslowakei ist bis heute eines der umstrittensten Ereignisse der modernen tschechischen Geschichte. Präsident Edvard Beneš hatte bereits während des Krieges die…

d_ingoty

111 Stimmen erklingen bereits in den literarischen Ebenen

30 September 2022

111! Das ist die Anzahl der gültigen Stimmen, die Sie in den wenigen Tagen seit dem Start zu Ihren Lieblingsbüchern hinzugefügt haben. Gut gemacht!

d_ingoty

Das Böhmerwalder Echo ))) ertönt wieder. Sie können abstimmen!

26 September 2022

Das literarische Echo des Böhmerwaldes kann man hören und sehen! Werden Sie eine der Stimmen und helfen Sie Ihrem Lieblingsbuch.

d_ingoty

Podcasting: Finalisten in der Kategorie Kunstpublikationen

26 September 2022

Der Eröffnungstag der literarischen Schätze des Böhmerwaldes ist in diesem Jahr außergewöhnlich. Zum ersten Mal haben Sie die Möglichkeit, die ersten drei Podcasts mit den drei Finalisten des Johann-S…

d_ingoty

Tag der Eröffnung der literarischen Schätze des Böhmerwaldes

26 September 2022

Heute ist der Tag, an dem sich die kulturellen Tiefen der Ebenen und Ausläufer des Böhmerwaldes und des Bayerischen Waldes zum achten Mal öffnen, um ihre Buchschätze an begeisterte Leser und Fans zu v…

d_ingoty

Josef Kroutvor erhält den Jaroslav-Seifert-Preis

22 September 2022

Josef Kroutvor, Essayist, Dichter, Kunsthistoriker und Freund des Böhmerwaldes, erhält den diesjährigen Jaroslav-Seifert-Preis. Er erhielt den Preis für seine drei Jahre alten Memoiren mit dem Titel T…

d_ingoty

Ein Buch über Pater Vích im Kabinett CB Budweis

19 September 2022

Am Dienstag, den 4. Oktober um 18 Uhr wird ein Buch mit Interviews und Erinnerungen von Pater František Martin Vích aus Dobrše vorgestellt, der auch in České Budějovice tätig war.

"Ade nun Leben, Liebe, Glück! / Ade, ich geh zur Ruh.
Schon fliegt die Seele, strebt der Blick / Dem Sommerlande zu."

Emerenz Meier